Von der Standardverteilung und Varianz bis hin zur erworbenen Gelassenheit..

Mathe und ich waren nie Freunde und vermutlich werden wir es ’so richtig‘ auch nicht mehr werden. Vor drei Jahren stand ich 5,4 in diesem Fach, wobei es nun bei glatt 11 Punkten ist, was mich super glücklich macht, weil ich es verstehe. Verstand. Aber es sind so viele Grundlagen, die mich zur Verzweiflung bringen, so viele Erinnerungen an alte Themen,bei denen ich vollkommen versagte. Furchtbar.
Und dennoch fiel mir das Lernen nun leichter. Die letzte Woche sind die Versuche gescheitert, aber voller Motivation bin ich heute ein ganzes Stück weiter gekommen, was schon eine Leistung ist, da ich beim Thema von ’null‘ anfangen musste. So ein Mist.

Ich wünsche mir auch eine Hängematte. Das wäre zu schön. .Und ich wünsche mir die nötige Zeit und Disziplin, meine Freizeit weniger am PC zu verschwenden und mehr zu lesen. Amen.

Bild(via)

Advertisements

Über wortgeschichten

Lisa, 19, with love to books, music and life.
Dieser Beitrag wurde unter Gedankenwirrwarr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von der Standardverteilung und Varianz bis hin zur erworbenen Gelassenheit..

  1. Pia schreibt:

    Achso. Der kommt! Ist schon in Planung. Was fehlt ist die Zeit, aber die werde ich spätestens Freitag Nachmittag finden (: ich freue mich schon selbst aufs Schreiben, dafür muss ich nämlich recherchieren und das macht Spaß 😀 du wirst sehen (:

    Viel Erfolg beim Mathelernen! Ich schreibe die nächsten Klausuren glücklicherweise erst im Mai, bis dahin habe ich, abgesehen von der Facharbeit, die ich in 37 Tagen abgeben muss, erstmal weniger zu tun. Und dann bist du schon frei, du Glückliche! Hast du Mathe als Prüfungsfach? Ich glücklicherweise nicht, das wäre mein Ende.

    Ich denke an dich und wünsche dir Erfolg beim Lernen ♥

  2. Jule schreibt:

    Guten Abend, Liebling. ♥
    Du bist wundervoll. Du wirst Mathe besiegen bzw. dich mit ihm auf eine Seite stellen. ♥
    Ich denke ganz fest an dich und schicke dir die schönsten Gedanken.

    In großer Liebe,
    J.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s