Heuchler sind wir Alle – Post vom O8.O1.2O11

Was folgt ist die Gesamtabrechnung: „Menschen sind scheiße!“, so wie meine liebe Sitznachbarin es soeben ausdrückte.  Nein, das was hier folgt ist kein Appell wie scheiße alle Menschen sind oder vielleicht.. doch? Ich habe die letzte Zeit viel darüber nachgedacht, was das Internet im Leben jeden Einzelnen, der es so intensiv nutzt wie ich (und ich kenne einige davon) auslöst. So ziemlich Jeder schreibt mit Menschen, die er so gut wie gar nicht kennt, heuchelt diesem irgendwas vor, indem er auch noch denkt, dass man sich ja doch so gut kennt und gut versteht. „Herzlichen Glückwunsch“ auf der Pinnwand oder „Du fehlst mir, lass uns mal wieder schreiben“ in einer Nachricht (wo auch immer) sagen allzu viel darüber aus, was es wirklich ist: „Ich habe grad Nichts zu tun und möchte mich mal wieder daran erinnern, dass ich vielleicht doch Freunde habe“ – ABER können sich Freundschaften aus dem Internet bilden? Meine Antwort ist: JA! Allerdings sollte Jeder sich  mal an die eigene Nase fassen und diese Heuchelei lassen mit 43732624 Menschen ‚befreundet‘ sein zu wollen von denen man sowieso genau weiß, die werde ich nie oder 1-2 Mal in meinem Leben treffen. Ich finde schade, dass die Bedeutung von ‚Freundschaft‘ immer mehr verloren zu gehen scheint. Ich habe viele Menschen über das Internet kennengelernt. Über die ein oder andere Person bin ich sogar sehr froh, man hat Menschen, mit denen man sich unterhalten kann, die irgendwie (imaginär) für einen da sind – das tut gut. Aber auf die ein oder andere Person hätte ich gut und gerne verzichten können. So ist das ja auch im ‚wahren Leben‘. Es gibt so viele Dinge, die mich immer wieder im Internet aufregen. Dinge, die einem den Spaß daran schon teilweise nehmen und ich mich frage, oib ich das überhaupt noch will. Menschen, die um Alles diskutieren müssen, Alles schlecht machen – ganz egal, wie gut es für mich ist. Es prallen so viele verschiedene Meinungen aufeinander. Und Niemand kann mir sagen, dass es nur einen Einzigen von euch gibt, der schonmal so eine oberflächliche ‚Freundschaft‘ geführt hat. Ist es nicht traurig?

Ganz davon abgesehen, dass ich das Internet als unglaubliche Bereicherung sehe, es gibt immer mehr Dinge und Menschen (!), die mich daran stören – kein Wunder in der Zeit, wo sich die sozialen Netzwerke immer weiter ausbauen. Und schließlich hat Jeder die Chance dem ein oder anderen Menschen die ‚Freundschaft zu kündigen‘ – mit nur einem Klick..

was haltet ihr vom Internet? von ‚freundschaften‘, die im Internet entstehen? Glaubt ihr an längerfristige Freundschaften, die nur online bestehen? Was sagt ihr zum Thema?

Advertisements

Über wortgeschichten

Lisa, 19, with love to books, music and life.
Dieser Beitrag wurde unter Gedankenwirrwarr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s